UNESCO WELTERBE

UNESCO Welterbe Albula/Bernina

2008 zeichnete die UNESCO die Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina als UNESCO Welterbe aus. Spektakuläre Bahnarchitektur, tiefe Schluchten, kühle Gletscher und mediterranes Klima: das Zusammenspiel zwischen Bahn, Landschaft und Menschen macht die "ausgezeichnete" Strecke zu einem einmaligen Bahnerlebnis. Die Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina ist die wohl schönste Verbindung von Nord und Süd – eine einzigartige Art, die Alpen zu erfahren.

So weit das Auge reicht

Das UNESCO Welterbe umfasst dabei nicht nur die eigentliche Linienführung und die Zweckbauten der RhB, sondern auch die gesamte Umgebung, die sich vom Zugfenster aus bestaunen lässt. Mit anderen Worten: zum Welterbe gehören auch die Natur- und Kulturlandschaft, in die sich die Bahn harmonisch einschreibt, die malerischen Dörfer und Weiler, sowie die lokalen Bräuche und Traditionen. 

Info-Seite der RhB

Die höchste Bahn-Alpenquerung

Die Berninastrecke weltweit einzigartig: Es handelt sich um die höchstgelegene Alpentransversale und um eine der steilsten Adhäsionsbahnen der Welt. Die Überwindung des Berninapasses (2253 m ü. M.) sowie der Kreisviadukt in Brusio sind die ingenieurtechnischen Meisterwerke auf der Alpensüdseite.

© Foto Roberto Moiola / Clickalps

Der Zug als ideales Transportmittel

Verkehrstechnisch bildet die Berninalinie das Rückgrat des Tals und entsprechend ist der Zug ein ideales Transportmittel für die Ferien in der Valposchiavo. Nachhaltig und entspannt erreicht man die schönsten Ausflugsorte wie Cavaglia, Alp Grüm und das Ospizio Bernina - genau das, was es braucht, um dem stressigen Alltag zu entfliehen und die atemberaubenden Aussichten sorglos zu geniessen!

Via Albula/Bernina

Möchten Sie die Albula-Bernina-Linie zu Fuss “erfahren”? Der Weitwanderweg Via Albula/Bernina begleitet die Bahnlinie in zehn Etappen von Thusis bis Tirano. Müde Beine steigen jederzeit um auf die rote Bahn.

Via Albula/Bernina bei der RhB und bei SchweizMobil

UNESCO Welterbe Tour Graubünden

Sie lassen das Auto lieber stehen? Wir haben die Alternative: Rhätische Bahn, Postauto und unsere Bergbahnen. Die UNESCO Welterbe Tour Graubünden führt Sie in fünf Tagen vom Startpunkt Landquart/Chur zur Tektonikarena Sardona und zum Kloster St. Johann und die Fahrt auf der UNESCO-Welterbestrecke der Albula-Bernina-Linie rundet die autolose Tour durch Graubünden perfekt ab.

UNESCO-Welterbe Package (Graubünden Ferien)

Venice-Südtirol-St. Moritz Tour

Was hat Venedig mit der Valposchiavo zu tun? Was verbindet ein Kloster im Val Müstair, die Rosengartengruppe in den Dolomiten und den Botanischen Garten von Padua miteinander? Sie gehören, wie Verona und Vicenza, zum UNESCO Welterbe. Die Venice-Südtirol-St. Moritz-Tour führt Sie zu sieben dieser UNESCO Welterbestätten.

World Heritage Experience Switzerland
Venice-Südtirol-St. Moritz-Tour

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

T +41 81 844 05 71

E info@valposchiavo.ch

logo unesco de