Wandertipps

Über 250 km markierte Wanderwege führen durch die Valposchiavo. Hier finden Sie unsere schönsten Routen.
Wanderkarten können Sie online bestellen oder beim Tourismusbüro kaufen.  

 

30.05 Ospizio Bernina - Alp Grüm, ViaValtellina

30.05 Ospizio Bernina - Alp Grüm, ViaValtellina

Ein breiter, ebener Weg führt zuerst ein kurzes Stück oberhalb der Bahnlinie, dann direkt dem Ufer des Lago Bianco entlang.
30.06 Alp Grüm - San Romerio, ViaValtellina

30.06 Alp Grüm - San Romerio, ViaValtellina

Abstieg von der Alp Grüm auf historischen Saumwegen ins städtisch anmutende Poschiavo und anschliessender Aufstieg nach San Romerio, der pittoresken Alpsiedlung hoch über Brusio. Besichtigung der Gletschermühlen von Cavaglia.
30.07 San Romerio - Tirano (I), ViaValtellina

30.07 San Romerio - Tirano (I), ViaValtellina

Durch Bergwälder, über Maiensässe und auf Schmuggelpfaden hoch über dem Val Poschiavo von San Romerio über Viano nach dem italienischen Roncaiola. Abstieg durch Rebberge nach Tirano. Reizvolles Alpenstädtchen mit bewegter Geschichte und südländischem Charme.
33.08 Ospizio Bernina - Cavaglia, Via Albula / Bernina

33.08 Ospizio Bernina - Cavaglia, Via Albula / Bernina

Nach dem vom Gletscherwasser weisslich gefärbten Lago Bianco geht's hinauf zum fantastischen Aussichtspunkt Sassal Mason mit Blick auf den Piz Palü mit seinem fast greifbaren Gletscher, den herzförmigen Lagh da Palü, Alp Grüm und das Val Poschiavo.
33.09 Cavaglia - Le Prese, Via Albula / Bernina

33.09 Cavaglia - Le Prese, Via Albula / Bernina

Der Abstecher zu den aufwendig zugänglich gemachten Gletschermühlen von Cavaglia lohnt sich allemal. Wie die Rhätische Bahn schlängelt sich der Wanderweg den Hang hinunter in die Talebene von Poschiavo.
33.10 Le Prese - Tirano, Via Albula / Bernina

33.10 Le Prese - Tirano, Via Albula / Bernina

Der mächtige Kreisviadukt von Brusio lädt unterwegs zum Staunen ein. Abwechslungsreich geht's durch Obst-, Kastanien- und Weingebiete nach Italien.
724 Val da Camp

724 Val da Camp

Der Puschlaver Klassiker führt ins Val da Camp, das im Bundesinventar der Landschafts- und Kulturdenkmäler von nationaler Bedeutung aufgeführt ist.
Val Minor

Val Minor

Die Wanderung startet bei der Talstation der Luftseilbahn Lagalb und führt um den Piz Lagalb. Der Weg führt zuerst kurz ansteigend, dann relativ flach ins Val Minor hinein. Murmeltiere sind im Tal keine Seltenheit, immer wieder hört man Pfiffe oder sieht ein Tier ins Loch verschwinden.
725 Lagh da Caralin

725 Lagh da Caralin

Dem Naturereignis Gletscher auf der Spur. Von der Alp Grüm zum neu entstandenen See - den Palügletscher immer im Blick - durch den Lärchenwald hinunter zur Jahrtausende alten Geschichte im Gletschergarten in Cavaglia.
726 Lagh dal Mat

726 Lagh dal Mat

Die etwas unbekanntere Wanderung im unteren Teil des Valposchiavo ist durch seine grosse Höhendifferenz anspruchsvoll und führt über eine der grössten Alpweiden des Tals, durch Lärchenwälder und über die Baumgrenze zu zwei Seen nahe der italienischen Grenze.

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

T +41 81 844 05 71

E info@valposchiavo.ch

logo unesco de