• Gartenbilder und Interieurs - Sonderausstellung Silvia Hildesheimer

    Gartenbilder und Interieurs - Sonderausstellung Silvia Hildesheimer

Poetisches Tal

Für die Künstlerin Silvia Hildes­heimer, die von 1957 bis 2014 in Poschiavo lebte, war das Tal mehr als «nur» Wohnsitz. Es war auch Inspiration, ein Sehnsuchtsort, der immer wieder in ihren Bildern zu sehen ist. Ihren Gartenbildern und Interieurs von Poschiavo und Urbino widmet die Casa Console nun eine Sonderausstellung. Gezeigt werden rund dreissig Werke, die zwischen 1968 und 1994 ent­standen sind. Es sind vertraute und doch unbekannte Ansichten.

Die Sonderausstellung zu Silvia Hildesheimer ist bis zum 31. Oktober 2021 zu sehen.

Dienstag - Sonntag 11.00 - 16.00
Erwachsene CHF 10, Kinder gratis
Mit Valposchiavo All Inclusive Guest Card gratis
T 081 844 00 40
museocasaconsole.ch

valposchiavo blog trailbauwoche 15valposchiavo blog trailbauwoche 14valposchiavo blog trailbauwoche 16

Silvia Hildesheimer lebte von 1957 bis zu ihrem Tod 2014 in Poschiavo. Sie wurde1917 als Silvia Dillmann in München geboren. 1952 fand die Heirat mit dem Schriftsteller Wolfgang Hildesheimer statt, in Ambach am Starnberger See, wo das Paar und die beiden Töchter von Silvia, Inge und Christa, bis 1953, vor dem Umzug nach München, lebten. 1957 nahm das Ehepaar Hildesheimer Wohnsitz in Poschiavo, zunächst im Devon House in der Via dei Palazzi und ab 1961 in der Casa Gay in der Via del Pozzo. Von hier aus wurden zahlreiche Reisen in europäische Länder unternommen, etwa zu Lesungen und zu den Tagungen der Gruppe 47. Von 1968 bis 1976 war das Bauernhaus Cal Masante in Trasanni di Urbino zeitweise zweiter Wohnsitz; in Poschiavo wurde ein erstes Atelier 1959 im Runchett gebaut, ein zweites 1980 am Fluss. Silvia Hildesheimers erste Zeichnungen sind 1964 entstanden, die frühesten Gemälde 1967, die letzten um 2000. Silvia Hildesheimer widmete sich schliesslich dem literarischen und bildkünstlerischen Nachlass ihres 1991 verstorbenen Mannes und zog 2005 in die Casa Anziani in Poschiavo.

Von Gian Casper Bott kuratiert und Guido Lardi koordiniert zeigt die Ausstellung rund dreissig Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Silvia Hildesheimer aus den Jahren 1968 bis 1994. Die Werke wurden vom Bündner Kunstmuseum in Chur, der PGI Centrale und von verschiedenen privaten Leihgebern in der Schweiz und in Italien zur Verfügung gestellt.

valposchiavo blog trailbauwoche 17valposchiavo blog trailbauwoche 13

Keep in touch with the Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

+41 81 839 00 60
info@valposchiavo.ch

ok GO

logo unesco de 

Utilizzando www.valposchiavo.ch, accetti il nostro uso dei cookie, per una migliore esperienza di navigazione.