“Die Valposchiavo”? Aber man sagt doch “das Puschlav”?

Tatsächlich ist “Puschlav” die korrekte deutsche Bezeichnung des Tals. Da die Valposchiavo aber zusammen mit der Val Bregaglia, der Valle Mesolcina und der Val Calanca zum italienisch-sprachigen Teil Graubündens gehört, ziehen wir es vor, den italienischen Namen zu verwenden.

Weshalb aber dieser eigenartige weibliche Artikel und nicht “das” Valposchiavo? Das sächliche Geschlecht im Deutschen kommt daher, dass wir immer “Tal” mitdenken, wenn wir vom Puschlav (oder vom Veltlin oder vom Bergell) sprechen. 

Wir haben uns dagegen für die feminine Form vorgezogen, da Fremdwörter in der deutschen Sprache meist ihr eigentliches Geschlecht aus der Originalsprache behalten. So sagen wir zum Beispiel “die Piazza” und nicht “der Piazza”, auch wenn “Platz” im deutschen maskulin ist. “La valle”, das sich im ersten Teil von Valposchiavo verbirgt, ist im Italienischen eben weiblich und daher haben wir uns für die Bezeichnung “die Valposchiavo” entschieden. 

Damit folgen wir der Sprachregelung der Südostschweiz, der auflagestärksten Zeitung im Kanton, die die Südtäler konsequent weiblich anspricht, d.h. “die Val Bregaglia”, “die Val Müstair”, “die Mesolcina” und eben “die Valposchiavo”.

Das heisst nun aber nicht, dass Sie nicht mehr “das Puschlav” sagen dürfen oder dass die  deutsch-italienische Mischform “das Valposchiavo” falsch wäre. Die weibliche Variante  liegt nur näher bei ihrem italienischen Ursprung und deshalb ziehen wir es vor, “die Valposchiavo” zu sagen, wenn wir von unserem Tal sprechen.

Weitere Geschichten aus der Valposchiavo

VORSICHT - Schliessung des Rifugio Alpe San Romerio

09. Mai 2019

Der Rifugio Alpe San Romerio ist während der Sommersaison 2019 geschlossen.

Wanderwege aufgrund von Sturmschäden geschlossen

25. April 2019

Das Forstamt der Gemeinde Poschaivo informiert die Wanderer, dass die meisten Wanderwege aufgrund der Sturmschäden vom letzten Herbst geschlossen sind. Die Unwetter von Ende Oktober 2018 haben 30 Hektaren Wald auf Gemeindegebiet zerstört. Zahlreiche umgestürzte Bäume versperren die Wanderwege und müssen weggeräumt werden. Das Wanderwegnetz wird erst ca. ab Juni 2019 wieder vollständig begehbar sein.

Wizard of the Sun - Musikfilm über Marshall Allen und das Sun Ra Mythic Dream Arkestra

24. April 2019

Der Musikfilm dreht sich um die MUSIK – die Musik von Sun Ra, Musik und Arrangements von Marshall Allen, die Bedeutung, den Wert, die Botschaft, die mythische Dimension der Musik. Und der Film findet in den Schweizer Alpen der Valposchiavo erstaunliche Landschaften, um der Space Musik zu entsprechen.

Neue temporäre Ausstellung im Kunstmuseum Casa Console: Lepontinische Tessiner Maler

22. Januar 2019

Von Chialiva, Rossi und Franzoni zu Sergio Maina
Kunstmuseum Casa Console, Poschiavo
29. Januar 2019 – 31. Oktober 2019

Taiadin al formaggio dell’alpe

02. Januar 2019

„Taiadin“ (auf deutsch „Geschnittene“ aufgrund der Zubereitungsart), so heisst dieses einfache Gericht aus frisch zubereiteter Pasta. Das Grundrezept mit Weissmehl und Eier ist immer dasselbe, aber jede Familie hat ihre eigenen Vorlieben um das Gericht zu verfeinern.

Aquarell-Workshops 2019 mit Eveline Chiavi

01. Januar 2019

Aquarellkurs für hohe Ansprüche, Malen kann jeder. Bilder machen die berühren und Geschichten erzählen.

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

T +41 81 839 00 60

E info@valposchiavo.ch

 

logo ecomunicare

logo unesco de

Mit Ihrem Besuch auf www.valposchiavo.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.