“Die Valposchiavo”? Aber man sagt doch “das Puschlav”?

Tatsächlich ist “Puschlav” die korrekte deutsche Bezeichnung des Tals. Da die Valposchiavo aber zusammen mit der Val Bregaglia, der Valle Mesolcina und der Val Calanca zum italienisch-sprachigen Teil Graubündens gehört, ziehen wir es vor, den italienischen Namen zu verwenden.

Weshalb aber dieser eigenartige weibliche Artikel und nicht “das” Valposchiavo? Das sächliche Geschlecht im Deutschen kommt daher, dass wir immer “Tal” mitdenken, wenn wir vom Puschlav (oder vom Veltlin oder vom Bergell) sprechen. 

Wir haben uns dagegen für die feminine Form vorgezogen, da Fremdwörter in der deutschen Sprache meist ihr eigentliches Geschlecht aus der Originalsprache behalten. So sagen wir zum Beispiel “die Piazza” und nicht “der Piazza”, auch wenn “Platz” im deutschen maskulin ist. “La valle”, das sich im ersten Teil von Valposchiavo verbirgt, ist im Italienischen eben weiblich und daher haben wir uns für die Bezeichnung “die Valposchiavo” entschieden. 

Damit folgen wir der Sprachregelung der Südostschweiz, der auflagestärksten Zeitung im Kanton, die die Südtäler konsequent weiblich anspricht, d.h. “die Val Bregaglia”, “die Val Müstair”, “die Mesolcina” und eben “die Valposchiavo”.

Das heisst nun aber nicht, dass Sie nicht mehr “das Puschlav” sagen dürfen oder dass die  deutsch-italienische Mischform “das Valposchiavo” falsch wäre. Die weibliche Variante  liegt nur näher bei ihrem italienischen Ursprung und deshalb ziehen wir es vor, “die Valposchiavo” zu sagen, wenn wir von unserem Tal sprechen.

Tags: Kunst & Kultur

Weitere Geschichten aus der Valposchiavo

Pop-Up APLATI kollaboriert mit Casa Alpina Belvedere

09. August 2022

Vier junge Frauen mit Gastro-Herzblut spannen zusammen: Im Sommer zieht das Berner Pop-Up Aplati in der Puschlaver Casa Alpina Belvedere ein und kocht für die Pensionsgäste.

Ausstellung des mongolischen Fotografen Byamba Batkhuyag

08. August 2022

Die Ausstellung ist vom 13. August bis zum 4. September, Dienstag bis Sonntag von 16 bis 19 Uhr, im Punto Rosso in Poschiavo zu sehen.

Bernina Gran Turismo 2022

02. August 2022

Um die Rennfahrten am Berninapass zu ermöglichen, ist die Strasse am 10. und 11. September zwischenzeitlich gesperrt.

Entdecken Sie Museen in einem anderen Licht

27. Juli 2022

Abendliche Öffnungszeiten im Palazzo de Bassus-Mengotti, Casa Tomé und Casa Console.

Waldbrandgefahr: Feuerverbot in Valposchiavo

18. Juli 2022

In den Bündner Südtälern ist wie im Kanton Tessin das Feuern im Freien seit dem 15. Juli infolge des schönen und sehr warmen Sommerwetters absolut verboten! In diesen Gebieten sind sämtlich Aktivitäten in Zusammenhang mit Feuer untersagt.

sConfini - Festival del contrabbando culturale

10. Juli 2022

Geführte Wanderungen auf verschiedenen grenzüberschreitenden Wegen, die einst von Schmugglern und Finanziers begangen wurden. Von Valposchiavo Turismo offeriert.

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

Vial da la Stazion
CH-7742 Poschiavo

ok GO

+41 81 839 00 60
info@valposchiavo.ch

Mit Ihrem Besuch auf www.valposchiavo.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.