“Die Valposchiavo”? Aber man sagt doch “das Puschlav”?

Tatsächlich ist “Puschlav” die korrekte deutsche Bezeichnung des Tals. Da die Valposchiavo aber zusammen mit der Val Bregaglia, der Valle Mesolcina und der Val Calanca zum italienisch-sprachigen Teil Graubündens gehört, ziehen wir es vor, den italienischen Namen zu verwenden.

Weshalb aber dieser eigenartige weibliche Artikel und nicht “das” Valposchiavo? Das sächliche Geschlecht im Deutschen kommt daher, dass wir immer “Tal” mitdenken, wenn wir vom Puschlav (oder vom Veltlin oder vom Bergell) sprechen. 

Wir haben uns dagegen für die feminine Form vorgezogen, da Fremdwörter in der deutschen Sprache meist ihr eigentliches Geschlecht aus der Originalsprache behalten. So sagen wir zum Beispiel “die Piazza” und nicht “der Piazza”, auch wenn “Platz” im deutschen maskulin ist. “La valle”, das sich im ersten Teil von Valposchiavo verbirgt, ist im Italienischen eben weiblich und daher haben wir uns für die Bezeichnung “die Valposchiavo” entschieden. 

Damit folgen wir der Sprachregelung der Südostschweiz, der auflagestärksten Zeitung im Kanton, die die Südtäler konsequent weiblich anspricht, d.h. “die Val Bregaglia”, “die Val Müstair”, “die Mesolcina” und eben “die Valposchiavo”.

Das heisst nun aber nicht, dass Sie nicht mehr “das Puschlav” sagen dürfen oder dass die  deutsch-italienische Mischform “das Valposchiavo” falsch wäre. Die weibliche Variante  liegt nur näher bei ihrem italienischen Ursprung und deshalb ziehen wir es vor, “die Valposchiavo” zu sagen, wenn wir von unserem Tal sprechen.

Weitere Geschichten aus der Valposchiavo

Die neuen Valposchiavo-T-Shirts sind da!

06. Mai 2020

Möchten Sie etwas Valposchiavo nah am Herzen tragen oder suchen Sie nach einem netten Geschenk für Freunde und Verwandte?

Neues Poster der Valposchiavo: Bergfrühling auf Selva

05. Mai 2020

Sichern Sie noch heute Ihr Plakat mit dem Frühlingspanorama auf Selva!

Capunet (Spinatspätzli)

04. Mai 2020

Gross und Klein lieben die grünen Spätzli, die ihre Farbe dem Spinat (oder je nach Jahreszeit den Brennnesseln) verdanken. Sie werden mit Käse, Butter und Knoblauch angerichtet. Jede Hausfrau hat dabei ihr eigenes Rezept, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Italienisch lernen in Poschiavo - Frühling 2020 oder 2020

04. Mai 2020

Das Hotel Croce Bianca bietet Ihnen einen kleinen, aber feinen Sprachaufenthalt der besonderen Art. Italienisch Reden, Kochen, Essen, Wandern und Er-leben in der Valposchiavo.

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

T +41 81 839 00 60

E info@valposchiavo.ch

 

logo ecomunicare

logo unesco de

Mit Ihrem Besuch auf www.valposchiavo.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.