Lara Boninchi Lopes

44 Jahre
Lebt in Poschiavo
Designerin stone-art und Journalistin “Il Grigione Italiano”

Die Valposchiavo ist für mich ein Flecken Erde auf der Südseite der Alpen, der es immer wieder gelingt, zu überraschen und zu erstaunen. Das Tal fasziniert vor allem aus architektonischer Perspektive und durch sein reiches kulturelles Angebot.

Typisch, authentisch, herzlich und gastfreundlich. Die Leute begrüssen dich mit einem warmen “bundì” und mit einem Lächeln, das von Herzen kommt.

In unserem Dialekt gibt es einen Ausdruck, der heute fast vergessen ist: “al ciürlu”. Mit diesem Begriff bezeichnete mein Grossvater den Kaffee. “Al ciürlu” erinnert mich an meine Kindheit. “Nina, porta scià al ciürlu”: “Nina, bring mir einen Kaffee” rief mein Grossvater mit kräftiger Stimme meiner Grossmutter Andreina, genannt Nina, zu. Den starken Geruch der dampfenden Kaffeetasse in der Stüa Pusc’ciavina (typische getäferte Stube) habe ich heute noch in der Nase...

Mein Grossvater Egidio Crameri (gennant Felpa) war ein begabter Steinmetz: In seinem Steinbruch fertigte er die Steinziegel aus Serpentin an, die die Dächer der Häuser im Tal bedecken.

Seit drei Generationen beschäftigen wir uns mit Steinen und das Wissen und die Fertigkeiten wurden von Generation zu Genration weitergegeben. Wir sind eine Künstlerfamilie: Die Männer bearbeiten die Steine mit viel Geduld, Sorgfalt und besonderem Geschick; die Frauen kümmern sich um die Entwürfe und die Gestaltung sowie um den Verkauf unserer Schmuckstücke in unserem Geschäft Stone-Art ganz in der Nähe der Piazza des Borgo di Poschiavo.

Ich schliesse meine Augen und stelle mir die Farben und die Äderungen der verschiedenen Steine vor, mein Bleistift gleitet über das Papier und es erscheint eine erste Skizze, eine Kette, reich an Geschichten aus meinem Tal.

Meine letzte Kreation ist eine Kette aus der Valposchiavo: ein farbiger Reigen aus Steinen von unseren Bergen. Ein Schmuckstück, das die gesamte Schönheit, die Farbtöne und die Kraft unserer Steine in sich birgt. Vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt kommt alles aus der Valposchaivo, Stone-Art produziert lokal und mit vollem Respekt vor der Umwelt.

Es ist schwierig zu sagen, welches mein Lieblingsstein ist. Der dunkelgrüne Serpentin gefällt mir wegen der Schönheit seines Widerscheins, der Marmor des Sassalbo wegen der Sanftheit seiner Farbschattierungen, der Jade-Nephrit aus Poschiavo wegen seiner Leuchtkraft und der Granit des Palü wegen seiner Forschheit und Entschlossenheit.

Weitere Geschichten aus der Valposchiavo

Geführte Wanderung: Höhenweg Cavaglia-Selva

26. Juli 2021

Freitag, 30. Juli - Wanderung mit einheimischem Leiter, von Valposchiavo Turismo offeriert.

Schaukeln

20. Juli 2021

Diesen Sommer tauchen im Valposchiavo mehrere riesige Swing the World-Schaukeln auf. Immer an reizvollen Stellen, mit unverwechselbarem Panorama

Workshop rund um Handwerk und Bauen

14. Juli 2021

Diesen August und September finden während zwei Wochen Workshops zum Thema ökologisches Bauen und Handwerk in der Valposchiavo statt. Erfahren Sie mehr!

Neues Carsharing-Angebot mit Elektroautos in der Valposchiavo

08. Juli 2021

Repower lanciert ein E-Carsharing-Angebot in der Valposchiavo. Ab sofort stehen Einheimischen und Gästen in Poschiavo zwei Elektroautos VW ID.3 zur Verfügung.

Vivabike Valposchiavo gewinnt den Most Innovative Trail Crew Award 2021

06. Juli 2021

Vivabike Valposchiavo wurde für seine Innovation in der Wegepflege und für seine Mittel zur Rekrutierung und Einbindung von Freiwilligen ausgewählt.

Via Energia

01. Juli 2021

Sie hat einen neuen Namen, die Via Energia von Repower, aber eigentlich ist es ein antiker Weg. Dank der elf Informationstafeln längs des Weges können Sie in die Welt der Energie eintauchen, die hier entsteht und produziert wird.

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

+41 81 839 00 60
info@valposchiavo.ch

logo unesco de

Mit Ihrem Besuch auf www.valposchiavo.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.