ZWISCHEN NORD UND SÜD

Cavaione - Das letzte Dorf der Schweiz

Mit der Aufhebung der Bündner Herrschaft über das Veltlin 1797 begann für Cavaione, einen kleinen Weiler oberhalb von Brusio, ein goldenes Zeitalter: Von der Weltpolitik vergessen, entzogen sich die Bewohner von Cavaione dem Miltiärdienst und den Steuerabgaben, in dem sie sich je nach Situation als zu Italien gehörig oder als zur Schweiz gehörig ausgaben. Erst 1874 fand das Spiel ein Ende, als die damals 103 Bewohner durch den Grossen Rat Graubündens endgültig ins Schweizer Bürgerrecht aufgenommen wurden.

Bleiben Sie in Kontakt mit der Valposchiavo!

Valposchiavo Turismo

CH-7742 Poschiavo

T +41 81 839 00 60

E info@valposchiavo.ch

logo unesco de

Mit Ihrem Besuch auf www.valposchiavo.ch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.